Aromen Selbstmischen - So wird es gemacht!

Wie mische ich Aromen richtig an? 

Vor kurzen waren E-Zigaretten bei uns noch fast unbekannt. Doch durch die immer strenger werdenden gesetzlichen Regelungen, was die herkömmlichen Zigaretten betrifft hat sich dies schnell geändert und E-Zigaretten sind salonfähig geworden. Schon deshalb ist Auswahl an verschiedenen E- Liquids rasant gestiegen. Besonders Anfänger und Umsteiger, sind dann schnell überfordert. Wer genau wissen möchte, aus was sich sein Liquid zusammensetzt, der kann auch einfach sein eigenes E-Liquid selber mischen.

1. Liquids Mischen - Eine kleine Rechnung

Kauft man 10ml fertig fertiges E- Liquid ist man bei ca. 2,5 - 4 EUR.

Mischt Liquid Basen mit Dampfer Aromen kommt Ihr bei 10ml auf ca. 0,20 – 0,50 EUR

Es gibt verschiedenste Ursachen warum Dampfer Selbstmischen, nicht immer sind es finanzielle Gründe. Hier ein kurzer Überblick über die Pro & Cons zum Mischen.

Vorteile von Fertigliquid:

  • Perfekt abgestimmtest Mischungsverhältnis
  • Sofort einsatzbereit
  • gleichbleibende Qualität und Geschmack
  • weniger Aufwand
  • keine Reifezeit oder Schwund wenn mal eine Mischung nicht gelungen ist.

Vorteile Selbstmischen:

  • günstigerer Preis pro Einheit
  • individuelle Geschmackszusammenstellung (Eigenkreationen)
  • Komponenten können nach eigenen Vorlieben angepasst werden

Dosierung der Aromen

  • In der Regel genügt es zwischen 3 % und 10% Aroma dem Basisliquid hinzu zugeben.
  • Du solltest bei der Dosierung nicht mehr als 10 % Aroma zu dem Basisliquid hinzu geben.

2. Machs dir selbst – Was brauchen wir um Liquids zu mischen

Wer sich sein Set selbst zusammenstellen möchte, dann benötigt ebenso folgendes Zubehör welches in vielen gängigen Sets enthalten ist:Aromen zum Liquid mischen - Gewusst wie!

  • Aromen ohne Öle und Zucker (keine Backaromen verwenden!)
  • PG/VG-Basis ohne und mit Nikotin in unterschiedlichen Stärken

 

Aroma Mischen, gewusst wie! Das gehört zum Equipment wenn du unter die Mischer ziehst.

3. Wir mischen unser Liquid

Solltest du das erste mal Aroma und Liquidbase mischen, empfehlen wir maximal 10ml Liquid damit herstellen. Wenn die Konzentration zu hoch oder zu niedrig ist oder dir das Aroma dann nicht schmecken, kannst du dir schnell ein neues Liquid anmischen.

Tastet euch vorsichtig an das angestrebt Mischungsverhältnis heran. Es brinigt nichts schnell, schnell als zu überstürzen und dann ggf. von neuem anzufangen. Misch erstmal alles ohne Nikotin an in kleinen Mengen an und überprüft ob euch bei Eigenkreationen diese Überhaupt zusagt. Danach könnt Ihr auch die Gewünschte Nikotinstärke dazumischen (Mischungsverhältnis ändert sich - da im Nikotinshot auch Base als Träger vorhanden ist).

Du musst wissen, wie viel Aroma wir unserer Basis hinzufügen wollen. Empfohlene Dosierung steht irgend etwas von 0,X %, X Promille oder 1-2 gr/ Kilo Endprodukt. 10 Promille etwa in 5 ml Testliquid sind 0,5 ml. Diese Aromen verdünnen erst einmal, normalerweise reicht da 1:10. Wir stechen mit der Kanüle der 1 ml Spritze durch den Kunststoffstöpsel der Aroma-Flasche und nehmen 0,5 ml Aroma in unsere Spritze auf. Im Anschluss geben wir das nun aufgezogene Aroma einfach zu der Basis im Mischbehälter und mischen es gut durch

Mischtabelle für Aromen - E-Zigaretten Liquids selber machen

Aromen Mischtabelle

4. Reifezeit?

Ein Liquid selbst herzustellen ist nicht schwer, allerdings gibt es einnen kleinen Haken. Aromen benötigen eine gewisse Zeit bis sie sich mit der Base verbinden. Dies ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. Bitte achtet beim Kauf auf die empfholenen Tage an Reifezeit und bezieht dies in den Mischvorgang mit ein. Damit ein Geschmack voll zu Geltung kommt lohnt es sich die Tage abzuwarten und das selbstgemischte nachreifen zu lassen. Stellt das Liquid an einen dunklen und kühlen Ort und schüttelet es gelegentlich gut durch und natürlich dürft Ihr ab und zu auch mal probieren. So könnt Ihr feststellen ob eure Eigenkreation auch den idealen Reifegrad erreicht hat.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel